News

27.10.2019

Orange the World - Einladung zum Selbstverteidigungsworkshop

"Orange The World - 16 Tage gegen Gewalt an Frauen" ist eine von UN Women lancierte Kampagne. Sie richtet sich gegen Gewalt an Frauen, welche immer noch zu einer der am weitesten verbreiteten Menschenrechtsverletzungen zählt. Auch der Soroptimist Club Eferding beteiligt sich in diesem Jahr erstmalig an dieser Aktion. Wir laden zu einem Selbstverteidigungskurs für Frauen und Mädchen und wir beleuchten orange!    

Fotohinweis: PSV Linz
Fotohinweis: PSV Linz

Vom 25. November, dem "Internationalen Tag zur Beseitigung der Gewalt gegen Frauen" bis zum 10. Dezember, dem "Internationalen Tag der Menschenrechte", werden weltweit Gebäude (Feste Hohensalzburg) und Monumente (Pyramiden von Gizeh) orange beleuchtet, um auf dieses Problem verstärkt aufmerksam zu machen. Die österreichische Union von Soroptimist International, eine weltweite Vereinigung von berufstätigen Frauen, deren Hauptanliegen vor allem die Verbesserung der Stellung der Frauen ist, schließt sich der Kampagne an.

Aus diesem Anlass wird auch der Soroptimist Club Eferding ein Zeichen setzen und das Schloss Starhemberg sowie das Schloss Hartheim orange beleuchten.


Einladung zum Selbstverteidigungsworkshop:

Außerdem laden wir Frauen und Mädchen zu einem Selbstverteidigungsworkshop, durchgeführt vom Polizeisportverein Linz, am 30.11.2019, 9 - 12 Uhr, ein.
Wo: Turnsaal der Volksschule Süd Eferding

Anmeldung bis 20.11.2019 unter eferding@soroptimist.at.

Anmeldegebühr € 15,-- (aus organisatorischen Gründen) - diese wird bei Teilnahme zurückerstattet. Der Soroptimist Club Eferding übernimmt die Kosten für den Workshop.


Gewalt gegen Frauen bezeichnet jegliche Formen geschlechtsbezogener Gewalt, sei es körperlich, sexuell oder psychisch. Es betrifft alle Altersklassen, sozialen Schichten und Kulturen. Dieses globale Problem ist international noch immer unzureichend behandelt, sei es, dass Gewalt, im Besonderen sexuelle Gewalt, noch immer scham- und angstbesetzt ist. Daher muss leider auch von einer hohen Dunkelzimmer ausgegangen werden. Auch in Österreich stellt Gewalt gegen Frauen ein großes Problem dar. 

Allein im Jahr 2018 wurden 41 Frauen ermordet, fast alle standen mit den männlichen Tätern in einem familiären Beziehungsverhältnis. 20 % aller österreichischen Frauen ab 15 Jahren waren bereits Opfer körperlicher oder sexueller Gewalt. 35 % wurden bereits mindestens einmal sexuell belästigt. Alleine im Jahr 2017 wurden 18860 Betroffene in Gewaltschutzzentren betreut, 83 % Frauen und Mädchen. 92 % der häuslichen Gewalt werden von Partnern oder Ehemännern verübt.


Die 2014 in Kraft getretene "Europakonvention zur Verhütung und Bekämpfung häuslicher Gewalt und Gewalt gegen Frauen" wurde von 46 Ländern unterzeichnet. Gemeinsame Standards zum Schutz der Frauen sind das erklärte Ziel. Den Mitgliedern des Soroptimist Club Eferding ist es ein großes Anliegen, durch die Teilnahme an dieser Kampagne ein Zeichen zu setzen in der Hoffnung, dass Gewalt gegen Frauen in Zukunft verringert bzw. verhindert werden kann.



 

mehr...

27.10.2019

Präsidentschaftsübergabe bei den Sorores im Club Eferding

Der Serviceclub Soroptimist International Eferding hat eine neue Präsidentin gewählt. Iris Häuserer übernimmt die Leitung und wird in den nächsten zwei Jahren die Geschicke des SI Clubs Eferding lenken. In der Hoftaverne in Hartkirchen fand die feierliche Übergabe des Amtes statt. 

Präsidentin Iris Häuserer, Past-Präsidentin Gabriele Hofer-Stelzhammer
Präsidentin Iris Häuserer, Past-Präsidentin Gabriele Hofer-Stelzhammer

Die scheidende Präsidentin Gabriele Hofer-Stelzhammer machte einen Rückblick auf die vergangenen zwei Jahre ihrer Präsidentschaft. 
Bei zahlreichen Aktivitäten, wie  z.B. Veranstaltungen mit Ursula Strauß und Konstantin Wecker, dem alljährlich stattfindenden Flohmarkt, uvm.,  konnten erfolgreich Spendengelder eingesammelt werden. Dadurch wird es möglich, still und leise Menschen mit persönlichen Schicksalsschlägen schnell und unbürokratisch unter die Arme greifen zu können. 
"Think globally, act locally - denke global, handle lokal" wird auch in den nächsten Jahren das Leitmotiv der Sorores sein.  

mehr...

26.09.2019

SI Club Eferding Gastgeber für Eferdinger Schlosskonzerte

Traditionell übernahmen die Clubschwestern des SI Club Eferding auch heuer wieder die Bewirtung der 3 Eferdinger Schlosskonzerte. Der Reinerlös ist wieder für wohltätige Zwecke bestimmt.

Einen echten Ohrenschmaus boten die KünstlerInnen, mit dabei unsere Clubschwester Martina Oman.


mehr...
IMG-20190829-WA0002.jpgIMG-20190829-WA0003.jpg

31.05.2019

Mehr als € 7.000,-- Erlös

Auch heuer war unser Flohmarkt wieder ein voller Erfolg. Mehr als € 7.000,-- konnten erwirtschaftet werden. Danke allen Warenspendern, Helfern und vor allem unseren Kunden. Mit dem Erlös können wir soziale Projekte unterstützen, vielen Menschen, deren Alltag oft von finanziellen Nöten geplagt ist, hilfreich zur Seite stehen. Missstände aufzeigen, Stellung beziehen und handeln und konkretes Tun sind unsere Schwerpunkte. Für das heurige Jahr gilt unser Hauptaugenmerk der Gewalt gegen Frauen.

Das Flohmarkt-Team 2019
Das Flohmarkt-Team 2019


mehr...

31.05.2019

Unterstützung für Behindertensport im Institut Hartheim

Mit einer Spende in Höhe von € 2.000,-- haben wir uns beim Institut Hartheim eingestellt. Damit unterstützen wir die Angebote des Behindertensports im Institut und helfen den KundInnen, ihre Mobilität zu bewahren und ihre körperliche Gesundheit zu stärken.

von links nach rechts - Präsidentin G. Hofer-Stelzhammer, B. Koch, N. Prammer, Mag.a S. Wiesinger, M. Rohrauer)
von links nach rechts - Präsidentin G. Hofer-Stelzhammer, B. Koch, N. Prammer, Mag.a S. Wiesinger, M. Rohrauer)

"Höher, schneller, weiter", das Olympische Motto treibt auch die SportlerInnen im Institut Hartheim an. Sie trainieren regelmäßig und messen ihre Leistungen erfolgreich in diversen Bewerben. Bewegung und Sport tragen auch dazu bei, aktiv und fit zu bleiben und nicht zuletzt gemeinsam Spaß zu haben. Das gilt auch für Menschen mit kognitiver und multipler Beeinträchtigung. Das Institut Hartheim hält für seine KundInnen unterschiedliche sportliche Angebote bereit, um bestmöglich auf deren Interessen einzugehen. Denn: Bewegung spielt eine wichtige Rolle im Rahmen der Stärkung der körperlichen Gesundheit, der Sozialisation und der Entwicklung von Selbstbewusstsein. Durch sportliche Aktivitäten erhält der Alltag Impulse – Spannung, Spiel und Spaß bereichern das Leben.
Unsere Präsidentin, Gabriele Hofer-Stelzhammer hat kürzlich dem Institut und seinen KundInnen einen Besuch abgestattet. Dabei erfolgte auch die offizielle Spendenübergabe an die Geschäftsführerin des Institutes Hartheim Mag.a Sandra Wiesinger. Mit dem Geld, welches die AthletInnen des Institutes Hartheim bekommen haben, können weitere sportliche Aktivitäten und Sportgeräte finanziert werden!


mehr...

12 ••10